Ballspielhalle

Sport- und Freizeitbauten

Ballspielhalle
Stuttgart

Projektdaten

Jahr
2002-2004
Aufgaben
Planung und Realisierung
BGF
1.944 m²

Hintergrund

Der Hallenkörper wird mit drei Wandscheiben umschlossen und öffnet sich an seiner Längsseite nach Nordosten mit einer Pfosten-Riegel-Fassade. Der rahmende Nebenraumtrakt kontrastiert mit vorgehängten Fassadenplatten in einem kräftigen Farbton. Entgegen der sonst üblichen künstlichen Be-und Entlüftung über Lüftungsanlage wird der Hallenraum natürlich belüftet.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.