NEUBAU UNIVERSITÄTSKLINIKUM GIESSEN

Universitätsklinikum mit 692 Betten

BGF: 1. BA – 25.000 m² 2. BA – 100.000 m²

Planungs und Realisierung: 2006-2011

Der Neubau fungiert als erstes privates Universitätsklinikum in Deutschland. Bauherr und Betreiber ist die Rhön-Klinikum AG aus Bad Neustadt. Der Gesamtkomplex umfasst eine Bruttogeschossfläche von ca. 125.000 m² und stellt somit das größte Projekt in der Gießener Stadtgeschichte dar.

Auf insgesamt 6 Funktionsebenen werden die Patienten unter einem Dach interdisziplinär und nach modernsten medizinischen Gesichtspunkten versorgt. Das Gebäude beinhaltet alle somatischen Klinikbereiche mit 692 Patientenbetten sowie umfangreiche Flächen für Forschung und Lehre. Es gilt als ´Leuchtturm der deutschen Hochschulmedizin´. Die Erschließung der kammartigen Gebäudestruktur erfolgt auf allen Ebenen patientengerecht über eine Hauptmagistrale.

Der Komplex wurde in zwei Bauabschnitten realisiert. Bereits im Juni 2008 wurde der 1. Bauabschnitt, die Kinderklinik, eingeweiht.

Fotos: Studio ThD